Fahrradfahren im Sauerland.

SauerlandRadring

Radfahren auf dem SauerlandRadring - hier bei Frielinghausen.

Schmallenberg – Lennestadt - Altenhundem – Finnentrop – Eslohe – Bad Fredeburg – Schmallenberg  

Erradeln Sie die schwingende Landschaft des Sauerlandes. Der SauerlandRadring, eine steigungsarme und aussichtsreiche Radtrasse führt durch ausgedehnte Laub- und Nadelwälder zu liebevoll restaurierten Zeitzeugen einstiger Industrie- und Handwerkskultur. 
 

Besonderer Höhepunkt des SauerlandRadrings ist der 689 m lange, sogar durchgängig beleuchtete Fledermaustunnel, der von April bis Oktober geöffnet ist und in den Wintermonaten den im Bestand bedrohten Fledermausarten als Quartier dient. Er steht auch Pate für das Logo des SauerlandRadrings: ein weißer Radfahrer vor der Silhouette der Fledermaus. Dieses einprägsame Motiv macht die Orientierung auf dem Radring zum Kinderspiel, denn es gilt einfach der Beschilderung mit dem Logo zu folgen. Außerdem finden sich entlang der Strecke wiederholt große Übersichtstafeln mit der Gesamtroute.

Schwierigkeitsgrad: mittel

Länge: 84 km

Ausschilderung: Logo SauerlandRadring

SauerlandRadring Nordschleife

2012 erhielt der etablierte SauerlandRadring mit der 40 Kilometer langen Nordschleife einen perfekten Lückenschluss. Sie führt durch das Wennetal und ab Wennemen auf dem Ruhrtalradweg zur Kreisstadt Meschede. Hier biegt die Nordschleife nach Süden ab und führt entlang der Henne zum Ostufer des Hennesees und zurück zur Haupttrasse des SauerlandRadrings in Eslohe - Bremke.

SauerlandRadring Kurzvariante "Über die Dörfer"

Durch schöne Dörfer des Schmallenberger Sauerlandes und der Ferienregion Eslohe führt die Kurzvariante des SauerlandRadrings. Sie ist 54 km lang (mit einer E-Bike-Akkuladung zu schaffen) und besonders beliebt bei Familien.

Sauerland - KERNGESUND